Fahne_Deutsch Fahne_England
Fahne_Frankreich
Lenz-Musik Wiesbaden

Lenz-Musik Wiesbaden

2013 12 4 Advent Duo

Willkommen bei Lenz-Musik Wiesbaden.

Sie erhalten hier Informationen über:

Gesamtbersicht der Seite

das Orgel-Duo
Iris und Carsten Lenz


Online-Shop für CDs und DVDs

Telemann-Chor Ingelheim

Kinder- und Jugendchorchor des Dekantes Ingelheim  

Orgelprojekt Saalkirche
Eine Skinner-Orgel für Deutschland,
Skinner-Orgel Op. 823 aus Passaic/USA

Konzerte in der Saalkirche 2016 Skinner-Orgel


Fotos Aufbau Skinner-Orgel


 

Aktuell:

Bestellmöglichkeit für CDs und DVDs
im Online-Shop


 

Neue Broschüre mit CD über die Skinner-Orgel
Broschüre Die Orgeln der Saalkirche

. Bestellung hier

 

 


Konzerte in der Saalkirche

 

 



Freitag, 20. Mai 2016, 19.30 Uhr
Drehorgel-Orchester
und Skinner-Orgel
Drehorgelfreunde Rhein-Main
Skinner-Orgel: Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert Drehorgel-Orchester und Skinner-Orgel (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2016 Freitag 05 Drehorgeln
Die Drehorgelfreunde Rhein-Main sind schon seit vielen Jahren ein beliebter Bestandteil der Freitags-Konzertreihe. Mit ihren drei Drehorgeln können sie gemeinsam als Drehorgel-Orchester spielen und auf diese Weise Klänge erzeugen, die nur mit einem Instrument nicht möglich wären.
In diesem Jahr spielen sie im Wechsel und gemeinsam mit Carsten Lenz an der Skinner-Orgel ein unterhaltsames Programm u.a. mit Kompositionen von J. S. Bach: Menuett, L. van Beethoven: Die Himmel rühmen, J. Haydn: Andante aus der Sinfonie mit dem Paukenschlag, W. A. Mozart: Ave verum, J. Strauss: Annen Polka und Frühlingsstimmen-Walzer, Ch. Gounod: Faust-Walzer.

 

Samstag, 21. Mai 2016, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
J. H. Knecht: Die durch ein Donnerwetter unterbrochene Hirtenwonne (Orgelgewitter)
Skinner-Orgel: Carsten Lenz
2016 Cafe 05 Hirtenwonne
Ein ganz besonderes Genre in der Orgelmusik sind die Orgelgewitter. Bereits zur Zeit Mozarts improvisierte Abbé Vogler große Orgelgewitter in Konzerten (auch in Mainz). Im 19. Jahrhundert gab es eine Flut von Gewitterkompositionen. Den Donner imitiert man, indem mehrere Pedaltasten gleichzeitig gedrückt werden. Das umfang-reichste Orgelgewitter überhaupt ist „Die durch ein Donnerwetter unterbrochene Hirtenwonne“ des Mozart-Zeitgenossen Justin Heinrich Knecht (1752-1817). Die rund 30-minütige Komposition ist hier an der Skinner-Orgel zu hören.
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 



Samstag, 28. Mai 2016, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
Musik ist nicht genug
Skinner-Orgel:
Bernhardt Brand-Hofmeister

2016 Cafe 06 Bernhardt
Das Konzert von Bernhardt Brand-Hofmeister präsentiert bekannte Melodien und Raritäten von E. Grieg: Morgenstimmung, J. Clarke: Trumpet Voluntary, S. Rachmaninov: The Isle of the Dead (Symphonic poem Op.29), H. Wenzel: Der Berg - Sturm nahet - Alpenklänge, N. Hooper: Harry Potter, James Bond Suite.
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 



Samstag, 4. Juni 2016, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
Orgelkonzert für
2 und 4 Füße
Orgelpedal Skinner-Orgel:
Iris und Carsten Lenz
2016 Cafe 07 Pedal
Orgel spielt man nicht nur mit Händen, sondern auch mit Füßen. In diesem Konzert stehen Kompositionen auf dem Programm, die nur mit den Füßen gespielt werden.  Hier gilt es, mit 2 oder auch 4 Füßen auf 32 Tasten mit fast tanzartigen Fußbewegungen Musik zu machen. Iris und Carsten Lenz präsentieren von Gordon Young: „Playing Footsie“, Lothar Graap: Fantasie für Orgelpedal zu 4 Füßen, Joyce Jones: Pedal Variations on „When the Roll is Called“, Carsten Lenz: Variationen über „Im Märzen der Bauer” (2 Füße)  und „Nun will der Lenz uns grüßen” (4 Füße).
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 



Samstag, 11. Juni 2016, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
Festliche
Trompeten-Klänge
Skinner-Orgel: Carsten Lenz
2016 Cafe 08 Trompeten
Die orchestrale Skinner-Orgel verfügt über 4 verschiedene Trompeten-Klangfarben. Für diese Orgelregister gibt es eigene Musikstücke, u.a. von C. S. Lang: Tuba Tune, G. F. Händel: Trumpet Voluntary, A. Hollins: Trumpet Minuet, W. A. P. Mozart: Stücke für Trompetenuhr, O. Chuckerbutty: Paean (Fanfare).
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

 


Samstag, 18. Juni 2016, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
Orgelmusik zum
Schmunzeln
Skinner-Orgel: Norbert Gubelius
und Carsten Lenz
2016 Cafe 09 Schmunzeln
In diesem Konzert begrüßen wir den neuen Dekanatskantor Norbert Gubelius, der seit Dezember 2015 in Bingen tätig ist. Er spielt im Wechsel mit Carsten Lenz fröhliche Orgelmusik mit Spaßfaktor sowie Swing- und Jazz-Elementen u.a. von Markus Nickel: Herzlich Willkommen, Carsten Klomp: „Geh aus, mein Herz“, Maja Bösch-Schildknecht: Geissentanz, Robin Dinda: Kiya Pup Strut, Noel Rawsthorne: Hornpipe Humoresque.
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

 


Freitag, 24. Juni 2016, 19.30 Uhr
38. Internationales Orgelkonzert
Konzert-Orgel virtuos
Skinner-Orgel:
Thomas Heywood (Australien)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit Thomas Heywood (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2014 07 T Heywood
Thomas Heywood - der bedeutendste Konzertorganist Australiens -  zählt zu den weltweit führenden Top-Organisten. Er konzertiert regelmäßig auf allen Kontinenten, an besonders bedeutenden Orgeln und in großen Konzertsälen. Seine zahlreichen CD- und DVD-Einspielungen zeigen seine große Erfahrung im Umgang mit amerikanischen Orgeln. Besonders auffallend ist sein humorvoller Umgang mit Orgeln und der Musik (siehe Internet-Videos). Bereits vor 2 Jahren hat er ein bemerkenswertes Konzert an der Skinner-Orgel gespielt und auch noch eine CD eingespielt.
In seinem Konzert wird er „Konzert-Orgel-Musik“ und Orchester-Transkriptionen spielen von Ch. Gounod: Walzer aus „Romeo und Julia“, G. Verdi: Vorspiel zu „La Traviata“, L. Vierne: Carillon de Westminster, L. van Beethoven: Allegretto aus der Sinfonie Nr. 7 A-Dur, E. Gigout: Grand Choeur Dialogué, C. P. L. Delibes; Divertissement – Variation dansée (Pizzicati) aus dem Ballett Sylvia, P. Tschaikovski: Fantasie-Ouverture aus „Romeo und Julia“, H. Mulet: Carillon-Sortie.        
www.concertorgan.com
2015 Freitag Orgelsommer
Ein Konzert im Rahmen der Internationalen Orgelfestwochen des
Kultursommers Rheinland-Pfalz.

Videos von Thomas Heywood:


 

 

 

 


Sonntag, 3. Juli 2016,17 Uhr
Mozart-Konzert zum Mozart-Jahr
(260. Geburtstag)
und Jubiläumskonzert 20 Jahre C. Lenz an der Saalkirche
Georg-Philipp-Telemann-Chor, „canto vocale“,
Ilse Fenger (Sopran), Brigitte Wolter (Alt),
Fabian Christen (Tenor), Erik Ginzburg (Bariton),
Rupert Hofmann (Alphorn),
Orchester „Capella Palatina Ingelheim“,
Leitung/Orgel: Iris und Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Mozart-Konzert (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2016 Mozart Konzert Juli
Wolfgang Amadeus Mozart:
Spatzen-Messe KV 220,
Laudate Dominum KV 339,
Ave verum KV 618,
Kirchensonate C-Dur KV 336,
Orgelfantasie f-moll KV 608
Leopold Mozart: Concerto für Alphorn und Streicher
W. A. P. Mozart: Trompetenuhr-Stücke
(Eintritt frei - Kollekte erbeten)



Freitag, 8. Juli 2016, 19.30 Uhr
Orgel-Nacht zur Nacht der Kunst
jeweils 20 Minuten-Konzerte
Orgel: Iris und Carsten Lenz
2016 Nacht der Kunst
19.30 Uhr und 21.30 Uhr
Faszination Skinner-Orgel
Pardini: Toccata on „Amazing Grace“, Lemare: Londonderry Air, Bizet: Carmen -Ouverture, Ogden: Penguins‘ Playtime, Rawsthorne: Hornpipe Humoresque

20 Uhr und 22 Uhr
Fröhliche Musik für 2 Orgeln
Zucchinetti: Sonate, Candotti: Sonate, Gallardo: Sinfonia,
Canetti: Finale nach Verdi aus der Oper Aida

20.30 Uhr und 22.30 Uhr
Vierhändige Orgelmusik mit Spaßgarantie
Winner: March, Dinda: Charlie Dog Blues, Lenz: Happy Birthday

21 Uhr und 23 Uhr
Eine kleine Nachtmusik
Mozart: Eine kleine Nachtmusik (Orgel vierhändig)

 

 


Freitag, 5. August 2016, 19.30 Uhr
39. Internationales Orgelkonzert
Orgel-Feuerwerk
Skinner-Orgel:
Stephen Tharp (New York, USA)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit Stephen Tharp (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2016 Freitag 08 Stephen Tharp
Stephen Tharp gilt aktuell als einer der großen Konzertorganisten unserer Zeit. Er spielte bisher über 1.400 Konzerte auf allen Kontinenten an allen bedeutenden Orgeln in großen Kathedralen und Konzertsäalen der Welt. Sein Spiel begeistert sowohl das Publikum als auch die Kritiker. Er ist auch in mehreren "Who's who" eingetragen. Zahlreiche CD-, Runkfunk- und TV-Produktionen runden seine künstlerische Tätigkeit ab.
Das Orgelspiel von Stephen Tharp zeichnet sich besonders durch den Umgang mit großen orchestralen US-Orgeln aus. Er kann aus diesen Instrumenten die typischen Klänge herauszaubern. Von 1995 bis 1997 war er Organist an der großen 5-manualigen Orgel der St. Patricks Cathedral New York City, die klanglich große Ähnlichkeiten zur Ingelheimer Skinner-Orgel aufweist.
Im Konzert in Ingelheim wird er vorwiegend Transkriptionen von Orchestermusik spielen. Auf dem Programm stehen u.a. von Georg Friedrich Händel: Ouverture, „La Paix“ und „La Rejouissance“ aus der „Feuerwerksmusik“, Edward Elgar: Pomp and Circumstance Nr. 1 sowie „Nimrod“, Marcel Dupré: Poème Héroïque, Op. 33, Paul Dukas: Der Zauberlehrling.
www.stephentharp.com
2015 Freitag Orgelsommer
Ein Konzert im Rahmen der
Internationalen Orgelfestwochen des
Kultursommers Rheinland-Pfalz.

Videos von Stephen  Tharp:




 


 

 

 

 

weitere Termine hier