Fahne_Deutsch Fahne_England
Fahne_Frankreich
Konzerte Saalkirche Ingelheim

Konzerte in der
Saalkirche Ingelheim
 

Evang. Saalkirche Ingelheim
(Karolingerstraße,
55218 Ingelheim am Rhein)

Konzertreihe 2019

 

2019 Flyer Cafe 1
2019 Flyer Konzerte Mai bis Juli


 

 


Familien-Konzert
Samstag, 15. Juni 2019, 16 Uhr
Singspiel
Der Rattenfänger von Hameln
von G. Kretschmar
Singakademie für Kinder
und Jugendliche,
Mitglieder des Orchesters „Capella Palatina Ingelheim“,
Inszenierung: Maresa Biesterfeld,
Musikalische Leitung: Carsten Lenz
2019 Cafe 07 Rattenfänger
Aus der berühmten Geschichte „Der Rattenfänger von Hameln“ hat der Komponist Günther Kretschmar ein Singspiel für Kinderchor und Instrumente gemacht. Das Stück zählt mittlerweile zu den absoluten Klassikern dieser Gattung. Es zeichnet sich besonders durch qualitätvolle Musik aus, die das Schauspiel-Geschehen ideal aufgreift. Die Kinder und Jugendlichen der Singakademie übernehmen hier den Gesangs- und Schauspielpart mit Kostümen.
2. Aufführung: So. 16. Juni, 10 Uhr im Familiengottesdienst




Freitag, 21. Juni 2019, 19.30 Uhr
52. Internationales Orgelkonzert
„Ein Abend in Oper und Ballett“
Skinner-Orgel:
Prof. Martin Setchell (Christchurch, Neuseeland)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit Prof. Martin Setchell (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2019 Freitag 14 Martin Setchell
Martin Setchell gehört zu den führenden Konzertorganisten der südlichen Welthalbkugel. Er ist der bekannteste Organist aus Neuseeland. In der Saalkirche hat er bereits zwei Konzerte gegeben. Die Besonderheit ist dabei, dass er die Konzerte jeweils selbst in deutscher Sprache moderiert.

Das Konzert bietet Musik aus Oper, Ballett und Tänze:
Giuseppe Verdi: Triumphmarsch aus „Aida“, Gefangenenchor aus „Nabucco“, Trinklied aus „La Traviata“, Tarantella aus „Die Macht des Schicksals“,
Richard Wagner: Pilgerchor aus „Tannhäuser“,
Aram Chatschaturjan: Säbeltanz,
Peter Tschaikowski: Tanz der Zuckerfee aus „Der Nussknacker“  
www.organist.co.nz 

 

 

 

 



Titel Faszination aSamstag, 22. Juni 2019, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik zum Karls-Café
Hochzeitsmusik
Skinner-Orgel:
Iris und Carsten Lenz
2019 Cafe 08 Hochzeitsmusik
Es erklingt originale „Orgel-Hochzeits-Musik“ für 2 und 4 Hände von
- F. Berwald: Ein ländliches Hochzeitsfest
- D. Peele: Wedding Bells (Hochzeitsglocken)
- H. Meyer: Schanfigger Bauernhochzeit
- M. Setchell: Wedding March Extraordinaire

 



Titel Faszination aSamstag, 6. Juli 2019, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik zum Karls-Café
Improvisationen nach Publikumswünschen
Skinner-Orgel: Evert Groen
2019 Cafe 09 Evert
Eine Spezialität des aus Amsterdam stammenden Organisten Evert Groen sind seine
„Improvisationen auf Zuruf“.  Dabei wirbelt er spieltechnisch virtuos über die Tasten und präsentiert die Stücke mit feinsinniger Registrierung sowie mit einem musikalisch gewitzten, aber auch tiefgründingen Vortrag. Stilistisch nutzt er dabei die große Bandbreite von Klassik bis Jazz.


 


Freitag, 12. Juli 2019, 19.30 Uhr
Chor und Orgel
Vierne: Messe Solennelle
Chor St. Georg Hamburg
Tenor: Stephan Zelck
Skinner-Orgel: Luise Schiefner
Leitung: Martin Schneekloth
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit dem Chor St. Georg Hamburg (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2019 Freitag 15 Chor St Georg

(Foto M. Schneekloth: Guido Rottmann)

Der große Chor der Kirche St. Georg aus Hamburg macht mit seinen rund 60 Sängerinnen und Sängern regelmäßig Konzertreisen, die das Ensemble bisher in die Niederlanden, nach Ungarn, Polen und Litauen führten.

In diesem Sommer sind sie auf ihrer aktuellen Reise auch in Ingelheim mit einem faszinierenden Programm zu erleben. Die berühmte „Messe Solennelle“ des romantischen Komponisten Louis Vierne (war lange Organist an Notre Dame in Paris) gehört zu den klangschönsten Stücken für diese Besetzung. Vierne war auch ein guter Freund des Orgelbauers Ernst Skinner, der 1930 die große Orgel der Saalkirche erbaut hat. Dieses Instrument bietet natürlich ideale Voraussetzungen zur Begleitung dieser Komposition.

Die Konzertorganistin Luise Schiefner wird hierbei den Orgelpart übernehmen. Weiter stehen noch Vier Psalmen von Edvard Grieg auf dem Programm, die zur imposanten Musik von Vierne noch eine nordisch-romantisch-melodiöse Ergänzung bieten.

 



Freitag, 19. Juli 2019, 19.30 Uhr
53. Internationales Orgelkonzert
Oper und Operette
Skinner-Orgel:
David Enlow (New York, USA)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit David Enlow (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2019 Freitag 16 David Enlow
David Enlow, bejubelt für seine immense Virtuosität, seine fesselnde Darbietung und sein packendes und dennoch gefühlvolles Spiel, konzertiert regelmäßig in ganz Nordamerika und Europa. Er ist Organist und Chorleiter der Church of the Resurrection in New York City und unterrichtet Orgel an der renommierten New Yorker Juilliard School. Er ist auch Preisträger mehrerer internationaler Orgelwettbewerbe und hat zahlreiche CDs eingespielt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei im orchestralen Orgelspiel.

An der Skinner-Orgel wird er bekannte Stücke aus Oper und Operette in eigenen Orgelfassungen spielen:
- Giuseppe Verdi: Ouverture „Die Macht des Schicksals“
- Camille Saint-Saëns: Bacchanale und „Mein Herz öffnet sich Deiner Stimme“
   aus „Samson und Dalila“
- Georg Friedrich Händel: Largo (Ombra m’ai fu) aus „Xerxes“
- Pietro Mascagni: Intermezzo aus „Cavalleria Rusticana“
- Johann Strauss: Ouverture „Die Fledermaus“
www.davidenlow.com



 

 

 

 


Freitag, 16. August 2019, 19.30 Uhr
54. Internationales Orgelkonzert
Saint-Saëns:
Karneval der Tiere
Sonnen- und Sternen-Stücke
Skinner-Orgel:
Dr. Adam Pajan
(Oklahoma,USA)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit Adam Pajan (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2019 Freitag 17 Adam Pajan
Adam Pajan unterrichtet zurzeit an der Universität von Oklahoma. Er ist gleichzeitig Director of Music an der St. Marks Church Norman. Konzerte hat er bereits in vielen Ländern der Erde gespielt. Er ist Preisträger mehrerer bedeutender Orgelwettbewerbe und hat verschiedene CD-Einspielungen vorgelegt. Seine Spezialität sind Orgelbearbeitungen bekannter Musikstücke.
In seinem Konzert an der Skinner-Orgel wird er als Mittelpunkt den
„Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns spielen. Dazu wird Maresa Biesterfeld die humorvollen kurzen Text-Einleitungen von Loriot lesen.
Weiterhin stehen „Sonnen- und Sternen-Stücke“ auf dem Programm:

- Gustav Holst: Jupiter (aus „Die Planeten“)
- Arno Landmann: In Memoriam
- Sigfrid Karg-Elert: „Der Sonne Abendlied“ und „Hymne an die Sterne“
   aus „Pastelle vom Bodensee“
- Flor Peeters: Lied der Sonne    
                       
www.adampajan.com



 


Samstag, 24. August 2019, 11 Uhr, 1. Aufführung (Matinee-Konzert)
Sonntag, 25. August 2019, 17 Uhr, 2. Aufführung (Nachmittags-Konzert
Mozart „Krönungsmesse“
„Laudate Dominum“, „Exsultate, Jubilate“, „Ave verum“
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für die Mozart-Konzerte (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
Telemann-Chor Mozart I
Georg-Philipp-Telemann-Chor Ingelheim,
Singakademie für Kinder und Jugendliche
(4.-6. Schuljahr, canto vocale),
Sopran: Manuela Strack, Mezzosopran: Rebekka Stolz,
Tenor: Thomas Dorn, Bass: Björn Rodday,
Orchester Capella Palatina Ingelheim,
Leitung: Carsten Lenz
Eintritt frei (Kollekte erbeten)